Das Fach Deutsch ermöglicht es den Schüler*innen, ihre bisher erworbenen Fähigkeiten im Lesen und Schreiben weiterzuentwickeln. Diese Fertigkeiten wie Textverständnis, Erörtern sowie Umgang mit Sachtexten bilden die Grundlage für die Arbeit in den anderen Fächern.

Darüber hinaus fördert die kritische Auseinandersetzung mit den eigenen und anderen Texten die Kreativität und individuelle Persönlichkeitsentwicklung, indem die Schüler*innen anderen Positionen begegnen, ihren eigenen Standpunkt entwickeln und diesen vertreten können.

Deutsch in der Unterstufe

In der Unterstufe legen wir besonderen Wert auf die Förderung der Schreib- und Lesefertigkeiten. Im Rahmen des Rechtschreibunterrichts arbeiten wir ab Klasse 5 mit der sogenannten Grünstiftphase, in der die Schüler*innen die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Rechtschreibfehler eigenständig zu erkennen und zu verbessern. Dazu bieten wir gerade zur Rechtschreibung in Klasse 5 einen Förderkurs an.

Um auch der Lust am Lesen gerecht zu werden, nehmen wir in Klasse 6 jedes Jahr am bundesweiten Vorlesewettbewerb teil, in dem unsere Schüler*innen ihre Vorlesekompetenzen unter Beweis stellen können.

Die Fachschaft Deutsch arbeitet in der Unterstufe eng mit dem Arbeitskreis Berufsorientierung zusammen. Die Idee der Berufsorientierung wird in Klasse 5 in Form eines eintägigen Haushaltspraktikums umgesetzt und in Klasse 6 mit einem ebenfalls eintägigen Berufspraktikum fortgeführt. Die Erfahrungen werden im Deutschunterricht mit der Klasse geteilt und reflektiert.

Deutsch in der Mittelstufe

Mit Beginn der Klasse 7 bereiten wir die Schüler*innen auf die GFS-Arbeit vor. In diesem Zusammenhang fördern wir die eigenständige Bearbeitung eines Themas und vermitteln dafür Kenntnisse über wissenschaftliches Arbeiten und Präsentationskompetenz.

Im Bereich der Medien arbeiten wir auch mit der lokalen Zeitung zusammen und bieten das Projekt „BT in der Schule“ an. Im Zuge dessen gewinnen die Schüler*innen einen Einblick in das Zeitungswesen und bekommen die Möglichkeit, eigene Artikel zu verfassen, die vom Badischen Tagblatt veröffentlicht werden.

Am Ende der Klasse 8 wird eine zentrale Jahresarbeit durchgeführt, welche die Unterrichtsinhalte der vergangenen zwei Schuljahre behandelt. Auf diese Weise erhalten die Schüler*innen eine Rückmeldung über ihren bisherigen Lernzuwachs.

Außerdem im Repertoire…

Darüber hinaus sind uns Theaterbesuche – von Weihnachtsaufführungen bis zu Umsetzungen der Abiturpflichtwerke – mit den Klassen bzw. Kursen wichtig.

Gerade in den höheren Klassenstufen ermutigen wir die Schüler*innen, an verschiedenen Schreibwettbewerben teilzunehmen.

Als besondere Auszeichnung gilt der Scheffel-Preis, der im Fach Deutsch für die beste Gesamtleistung im Abitur vergeben wird.