Aktuelle Nachrichten


Die Seite "Aktuelle Nachrichten" ist unsere "virtuelle Tageszeitung" bzw. unser Weblog. Sie können diese Seite mit Ihrem Feedreader abonnieren oder einfach regelmäßig vorbei schauen. Außerdem ist der neueste Beitrag immer auf der Startseite der Klosterschule zu sehen.

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl fand an der Klosterschule eine Podiumsdiskussion für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen sowie der Kursstufen 1 und 2 statt. Die Wahlkreiskandidaten Kai Whittaker (CDU), Manuel Hummel (Grüne), Rolf Pilarski (FDP), Norbert Maßon (Linke) und Joachim Kuhs (AfD) stellten sich den Fragen der Schülerinnen Emily Sammüller und Johanna Becker, die angeleitet durch Gemeinschaftskundelehrerin Manuela Reith die Moderation der Diskussion übernommen hatten. Gabriele Katzmarek (SPD) musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Die Themen „Europa“, „Innere Sicherheit“ und „Bildung“ kamen zur Sprache. Mittels roter und grüner Karten mussten sich die anwesenden Kandidaten zunächst zu Leitfragen zu diesen Themenkomplexen positionieren, bevor sie dann ihre Meinungen ausführlicher begründen konnten. Anschließend hatten die anwesenden Schülerinnen und Schüler auch die Gelegenheit, eigene Fragen an die Kandidaten zu richten. Hier reichte die Themenpalette von Fragen zur Integration von Flüchtlingen bis hin zur „Ehe für alle“. Schulleiterin Margarete Ziegler dankte den Wahlkreiskandidaten für ihren Besuch an der Klosterschule in der Endphase des Wahlkampfes und ermunterte die Schülerinnen und Schüler im Unterricht die angestoßenen Diskussionen zu vertiefen. Am Ende wurde eine Juniorwahl durchgeführt, bei der alle anwesenden Schülerinnen und Schüler ihr Votum abgeben konnten. Hierzu erklärte die Schülerin Clara Hettinger vorab noch einmal die Details unseres Wahlsystems.

Verfasst von Manuela Reith - Sonntag, 17. September 2017

Schon 96 Polio-Impfungen ermöglicht

Über eine Fernsehsendung erfuhr Chiara Wittke von der Aktion "Deckel gegen Polio". Ihre Kameraden der Klasse 7a der Klosterschule vom Heiligen Grab waren sofort begeistert von der Idee. In nur zweieinhalb Monaten sammelten die jungen Leute 48000 Plastikdeckel und ermöglichten so bis jetzt schon 96 Impfungen gegen Polio (Kinderlähmung).
Die Grundidee ist dabei, den im Gegensatz zu den Plastikflaschen reineren Kunststoff der Plastikdeckel mit seiner hohen Dichte getrennt zu sammeln für Recycling-Maßnahmen und an entsprechende Firmen zu verkaufen. Dabei entsprechen 500 gesammelte Deckel den Kosten einer Impfung gegen Polio, unterstützt wird damit das weltweite Projekt "End Polio now".
Ziel der Klasse war es zunächst, pro Schüler eine Impfdosis zusammenzubekommen, inzwischen hat der riesige Erfolg diese anfänglichen Visionen längst überholt. Die Klassenlehrer Tim Assenheimer und Johanna Wörner-Holfelder stimmten sofort zu, als Chiara sie darauf ansprach, ihre Idee im Unterricht vorzustellen. Und auch ihre Klassenkameraden sprangen nicht nur direkt darauf an, sondern entwickelten selbst jede Menge Eigeninitiative. So beteiligt sich sogar der Kindergarten St.Wendelinus in Haueneberstein von Chiaras Bruder Lion und stellte eine Sammelbox auf für die Aktion.
Allen Schülerinnen und Schülern gefällt an dem Projekt, dass man für einen so guten Zweck relativ wenig tun muss, wie Yaara sagt. Auch bei Anastasia beteiligt sich inzwischen die ganze Familie voller Sammeleifer. Bei der Oma saßen sie gerade beim Essen zusammen, als Anastasia von der Aktion erzählte, und sofort stiegen alle mit ein.
Helen sieht zudem noch einen positiven Aspekt für den Zusammenhalt in der Klasse, der durch die Aktion ganz wesentlich gestärkt worden sei. Chiquita findet es ebenfalls "cool", dass sich sofort alle beteiligt haben. Camie hatte mit einigen anderen die Idee, an der Pfandstation in Supermärkten bei Leergutflaschen zu fragen, ob sie den Deckel abschrauben dürften: Das war ebenfalls ein Riesenerfolg und wurde seither schon oft wiederholt.
Julius gefällt an der Aktion die doch relativ einfache, aber desto intensivere Hilfe für andere. Silas bringt als weiteren Gedanken ins Spiel, dass hier Dinge, die für andere keinen Wert haben, in umgewandelter Form an Bedürftige weitergegeben werden.
Seit Anfang Mai ist die Klasse jetzt auf Deckelpirsch, und die jungen Leute wollen die Aktion auch im kommenden Jahr fortsetzen. Wobei das Projekt die Klasse nicht nur zusammengeschweißt, sondern auch sensibilisiert hat. Künftig wollen sie jedes Jahr - unabhängig von der Pfanddeckelaktion - ein soziales Projekt starten, für das sie sich gemeinsam einsetzen, erzählt Anastasia.

Verfasst von Conny Hecker-Stock - Freitag, 01. September 2017

Studienfahrt nach Nantes

Vom 18. Bis zum 22. Juli verbrachten wir mit Frau Armansperg und Frau Biedermann einige schöne Tage in Nantes an der Mündung der Loire im Westen Frankreichs. Unter anderem machten wir ein Picknick im Jardin des Plantes und eine Bootsfahrt auf der Loire bis zum Atlantik. Wir überquerten auf einem ca.12m hohen Holzelefanten die Ile des Machines und besichtigten das Château des Ducs de Bretagne.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Lehrern für eine interessante und abwechslungsreiche Reise.

Verfasst von Maria Scapim, Massimo Seils, Julia Berg , K1 - Mittwoch, 23. August 2017

Wir bedanken uns für 10 Jahre Unterstützung bei Frau Prof. Dr. Sorger

Mit der deutschen Wiedervereinigung liegt eines der zentralen Ereignisse der jüngeren deutschen und europäischen Geschichte nun mittlerweile nahezu 30 Jahre zurück. Viele Schüler kennen aus eigenem Erfahren nur ein wiedervereinigtes Deutschland mit 16 gleichberechtigten Bundesländern und ein Europa ohne innere Grenzkontrollen.

Es ist daher immer wichtig über geschichtliche Ereignisse auf dem Weg dorthin zu berichten. Die Klosterschule Baden-Baden ist daher sehr stolz und glücklich mit Frau Prof. Dr. Sorger eine Zeitzeugin des Lebens in der Deutschen Demokratischen Republik zu haben, die ehrenamtlich über ihre Lebensgeschichte berichtet:

Beginnend mit den erfolglosen Versuchen, die Pathologin am Leipziger Pathologischen Institut durch die Staatsmacht als Inoffizielle Mitarbeiterin zu werben, über ihre Überwachung durch den allmächtigen Parteiapparat und zwei missglückten Fluchtversuchen bis hin zur Inhaftierung im Jahre 1977 und zur Haftentlassung nach Freikauf und Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland.

Frau Prof. Dr. Sorger kommt nun seit 10 Jahren in die neunten Klassen der Klosterschule, und es gelingt ihr, durch ihre gleichermaßen lebhafte, eindringliche, aber auch zurückhaltende und ruhige Schilderung den Schülern ihre bewegende Lebensgeschichte in Konfrontation mit einem Unrechtsstaat zu schildern.

Die Klosterschule Baden-Baden bedankt sich in aller Form für das Engagement und die Unterstützung von Frau Prof. Dr. Sorger. Wir wären glücklich, sie noch viele Jahre bei der Aufarbeitung der Geschichte der deutschen Wiedervereinigung im Unterricht der Mittelstufe an unserer Seite zu wissen.

Anlässlich eines kleinen Empfangs bedankten sich die Schulleitung sowie die Geschichtslehrer am 14.07.2017 bei Frau Prof. Dr. Sorger.

Verfasst von Elisabeth Weingärtner - Sonntag, 23. Juli 2017

Julia Mutschler (8b) gewinnt beim kreativen Schreibwettbewerb

Julia Mutschler aus der Klasse 8b hat den ersten Preis beim kreativen Schreibwettbewerb in französischer Sprache gewonnen. Erfolgreich teilgenommen haben außerdem Amelie Blank und Katja Seidel.
Der Wettbewerb des institut français Saarbrücken fand in diesem Jahr zum zehnten Mal statt.
Die Aufgabe der Französischschüler bestand darin, einen französischen Text zu verfassen, der mindestens fünf von zehn vorgegebenen Wörtern enthalten musste: „Dis-moi dix mots…sur la toile !“
In diesem Jahr standen folgende Begriffe zur Auswahl:: Avatar, Canular, Favori(ite), Émoticône, Héberger, Nomade, Fureteur(euse), Pirate, Nuage, Télésnober.
Wichtig war es, der Kreativität freien Lauf zu lassen und sich für einen persönlichen Stil zu entscheiden.
Julia gelang es mit ihrem kreativen und sprachlich sehr guten Text die Jury zu überzeugen!
Herzlichen Glückwunsch!!!

Verfasst von Stephanie Klopsch - Sonntag, 23. Juli 2017

Impressum
Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de
zum Impressum!
Datenschutzerklärung