Aktuelle Nachrichten


Die Seite "Aktuelle Nachrichten" ist unsere "virtuelle Tageszeitung" bzw. unser Weblog. Sie können diese Seite mit Ihrem Feedreader abonnieren oder einfach regelmäßig vorbei schauen. Außerdem ist der neueste Beitrag immer auf der Startseite der Klosterschule zu sehen.

Zwischen den Jahren- Besuche in Altenheimen in der Weihnachtszeit

Mit großer Freude ziehen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Klosterschule durch Alten- und Pflegeheime der Stadt Baden-Baden, um Freude zu bereiten. Marie Blanke, Jolina Müller, Viktoria Kraft, Hannah Schottmüller, Tabea Fritz, Olivia Graf, Ted Feuerbach, Julia Mutschler , Eva Kimmerle, Nicki Lott, Max Klose, Nadine Beuchert, Mariella Kasche, Lara-Marie Schrader, Quirin Kuhn, Paul Ringel, Mathias Hopfinger sowie Mia Jurcea, Mia Geßler, Mia Schäfer, Paula Spannagel mit Frau Annette Konrad und Elisabeth Baleff mit Kai Schlotthauer als ehemaligem Schüler sind die Namen der Freude für die ältere Generation. Unterstützt werden die Akteure von Musiklehrer Dominik Krempel sowie Rainer Wagenmann auf dem Akkordeon und Karlheinz Eisen auf dem Alphorn. Pfarrer Gerhard Stöcklin unterstützt uns in oekumenischen Gottesdiensten .Die Gruppe ist im Haus Maria Frieden in Ebersteinburg, im Christinenstift, im Haus Elija, dem Gutleuthaus der AWO Baden-Baden sowie dem Hahnhofstift in Baden-Baden immer gerne gesehen. Mit großer Freude plane und moderiere ich unsere Auftritte „Zwischen den Jahren.“ Die Aufnahme zeigt eine der Gruppen im Pflegeheim Weststadt Haus Elija.

Verfasst von Albert Waizenegger - Mittwoch, 02. Januar 2019

„Friendsof Bühne“ im Ballett „Der Nussknacker“

Passend zur Adventszeit stand bei „Friendsof Bühne“ das Ballett „Der Nussknacker“ auf dem Programm: 20 Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen erlebten am Badischen Staatstheater in Karlsruhe eine beeindruckende Aufführung dieses berühmten Balletts.
Unmittelbar vor der Vorstellung hatten die Teilnehmer im Rahmen einer von Musiklehrer Florian Wetzel organisierten Theaterführung die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Beim Gang durch Malersäle und Schneiderateliers wurde deutlich, wie viele unterschiedliche Berufsgruppen ihren Anteil am Gelingen einer Inszenierung haben. Einige Special Effects wie etwa das fliegende Bett konnten so in der anschließenden Vorstellung noch mehr gewürdigt werden.
„Friendsof Bühne“ ist eine Schüler-Lehrer-Initiative, die seit mittlerweile fünf Jahren das Ziel verfolgt, Schülerinnen und Schüler der Klosterschule für den gemeinsamen Besuch kultureller Veranstaltungen zu begeistern. In diesem Jahr besteht das Team aus Eva Kimmerl, Lucia Rojnica, Marietta Wittke (alle 10b), Max Klose, Julius Pfeffinger (beide 9a) sowie den Lehrkräften Yannick Lücke und Manuela Reith. Nach dem Ballett „Der Nussknacker“ stehen in diesem Schuljahr noch drei weitere Veranstaltungen auf dem Spielplan von „Friendsof Bühne“: „My fair lady“ am 11.1.2019, „Der Steppenwolf“ am 9.2.2019, und das Ballett „Romeo und Julia“ am 24.5.2019. Alle Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse sind herzlich zu den genannten Veranstaltungen eingeladen!


 

Verfasst von Manuela Reith - Mittwoch, 19. Dezember 2018

Gewichtheben im Sportunterricht

Am vergangenen Mittwoch besuchte Elisabeth Oehler, ehemalige deutsche Vizemeisterin im Gewichtheben, den Sportunterricht der Klasse 10b. Aktuell arbeitet sie als Jugendsekretärin beim Bundesverband Deutscher Gewichtheber und ist dort für den Nachwuchssport zuständig. Ziel dieser Stunde war es, den Schülerinnen einen Einblick in die eher unbekannte Sportart zu ermöglichen. Nach einem kurzen Aufwärmen und Mobilisationsübungen erlernten die Schülerinnen die Techniken der zwei Disziplinen im Gewichtheben: Reißen (snatch) und Stoßen (clean and jerk). In einem anschließenden Technik-Kraftzirkel konnten die Bewegungsabläufe wiederholt und die dafür benötigten Kraftfähigkeiten trainiert werden. Deutlich wurde in dieser anstrengenden, aber interessanten Übungsstunde, dass Gewichtheben kein einfaches Gewichtestemmen ist, sondern viel Technik und Übung erfordert.

Verfasst von Kathrin Strack - Donnerstag, 13. Dezember 2018

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Das lesende Klassenzimmer

Am Montag, 03.12.2018, war es endlich so weit – das Klassenzimmer 312 verwandelte sich in ein Vorlesezimmer!
Auch in diesem Schuljahr nahmen wir teil am bundesweiten Vorlesewettbewerb, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet wird. Nach den Herbstferien begannen für die 6. Klassen eigene Runden, in denen die Kinder sich selbst ein Buch und eine Textstelle aussuchten und dann in kleineren Gruppen bzw. vor der ganzen Klasse vorlasen. Am Ende dieser Klassenrunde ergab sich ein Klassensieger.
Für diese drei Klassensieger ging es nun in die Schulrunde. Also versammelten sich am Mo., 03.12.18, die 6. Klassen sowie deren Deutschlehrer, um Anna Hagel (6a), Philipp Katzenberger (6b) und Franka Nagel (6c) für diese Runde ganz fest die Daumen zu drücken.
Die drei hatten sich jeweils einen Roman ausgesucht, den sie uns allen in ein paar Worten vorstellten und aus dem sie ungefähr drei Minuten lang vorlasen. Anna hatte „Woodwalkers. Fremde Wildnis" von Katja Brandis ausgewählt; Philipp hatte sich für Anthony Horowitz' „Stormbreaker. Alex Riders erster Fall" entschieden; und Franka hatte „Steppenwind und Adlerflügel" von Xavier-Laurent Petit ausgesucht. Anschließend gab es für alle einen unbekannten Auszug aus Caspak und Lanois' Roman „Die Kurzhosengang". Für beide Vorlese-Durchgänge erhielten die drei riesigen Applaus.
Das Publikum hörte nämlich die ganze Zeit aufmerksam zu und war gespannt dabei, als ihre drei Klassenkameraden vorlasen. Auch sie fieberten mit, wer Schulsieger werden würde.
Die Entscheidung traf die Jury, die sich in diesem Jahr aus den Deutschlehrern Frau Basler, Herrn Lücke und Herrn Weber zusammensetzte. Die Jury tauschte sich aus, beriet sich. Die drei Vorleser hatten an unterschiedlichen Stellen „gepunktet", und am Ende war es eine knappe Entscheidung: Die beiden zweiten Plätze gingen an Franka und Philipp, den ersten Platz gewann Anna.
Wir gratulierten allen Klassensiegern noch einmal ganz herzlich – jeder erhielt eine Urkunde – und freuten uns über ihre Teilnahme. Für Anna gab es eine Siegerurkunde und einen Buchgutschein. Nach dem Schulentscheid kommt für sie im nächsten Jahr die Stadtrunde. Da wünschen wir Anna jetzt schon viel Erfolg!

Verfasst von Stephanie Basler - Donnerstag, 13. Dezember 2018

Spende an SOS-Kinderdorfgruppe

Eine freudige Überraschung erlebte die SOS-Kinderdorfgruppe der Klosterschule v.Hlg.Grab mit mir im Rahmen des diesjährigen Adventsbazars. Die Absolventinnen und Absolventen des Abiturjahrganges 2018 hatten beschlossen, den Restbetrag der Abiturfeierlichkeiten der SOS-Kinderdorfgruppe zu spenden. Sprecherin Rebekka Stelzer dankte mir für die Mitgestaltung des Abiturgottesdienstes und die Ansprache für das Leben mit dieser Geste und der Spende für das von mir gegründete und koordinierte Projekt "Klosterschüler helfen SOS-Kinderdorfschülern" im Kinderdorf Schwarzwald in Sulzburg. Eine tolle Sache, die der Gruppe einen weiteren Motivationsschub schenkt.

Verfasst von Albert Waizenegger - Dienstag, 04. Dezember 2018

Impressum
Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de
zum Impressum!
Datenschutzerklärung