Aktuelle Nachrichten


Die Seite "Aktuelle Nachrichten" ist unsere "virtuelle Tageszeitung" bzw. unser Weblog. Sie können diese Seite mit Ihrem Feedreader abonnieren oder einfach regelmäßig vorbei schauen. Außerdem ist der neueste Beitrag immer auf der Startseite der Klosterschule zu sehen.

Aufnahmegespräche Klasse 5 vom 12.03.2018 – 15.03.2018

Wir möchten alle zukünftigen Schülerinnen und Schüler schon vor dem ersten Schultag kennen lernen und laden deshalb Eltern und Kinder zu einem „Aufnahmegespräch“ ein.

Welche Interessen hat Ihr Kind, welche Begabungen sehen Sie? Wie können wir unser Angebot im sprachlichen und musischen Bereich mit den Interessen Ihres Kindes abstimmen?
Diese und viele weitere Fragen werden im persönlichen Gespräch, das wir mit allen interessierten Eltern und Kindern führen werden, angesprochen.
Die Aufnahmegespräche finden vom 12.März bis zum 15.März 2018 von 10.00 – 13.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr statt.
Sie können ohne vorherige Anmeldung zum Gespräch erscheinen.
Wir sind da und freuen uns auf Sie.

Verfasst von Margarete Ziegler - Donnerstag, 08. März 2018

Bundesjugendspiele Geräteturnen

Am vergangenen Donnerstag fanden die alljährlichen Bundesjugendspiele Gerätturnen für die Klassenstufen 5 und 6 in der Aula statt. An den Geräten Reck, Boden und Sprung konnten die Schüler und Schülerinnen ihr Können unter Beweis stellen. Die besten Turnerinnen der Klasse 5 waren Emily Siegel, Michelle Maier und Jule Riemer. In Klasse 6 konnten Semion Malsch, Lisa Velten und Laura Hauser mit ihren hervorragenden Leistungen überzeugen. Herzlichen Glückwunsch! Beim anschließenden Völkerballturnier wurden die Mannschaften lautstark von ihren Klassenkameraden unterstützt und angefeuert. 

Verfasst von Martin Fehlow - Donnerstag, 08. März 2018

Tag der offenen Tür an der Klosterschule

Die Klosterschule vom Heiligen Grab hatte am Freitag zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Die Viertklässler in der Kurstadt sollten die Traditionsschule kennenlernen, um zu sehen, ob sie hier zur Schule gehen wollen.

Begrüßt wurden die jungen Gäste und ihre Eltern in der Aula mit einer Aufführung der Musical-AG mit Rock'n'Roll-Stücken aus den 70er Jahren. Schüler aus allen Klassen der Klosterschule können bei dieser AG mitmachen. Die aktuellen Fünft- und Sechstklässler zeigten dann ihren potenziellen neuen Schulkameraden das Schulgebäude. "Neben der Erziehung zu sozialem Engagement werden bei uns besonders Kinder gefördert, die ein Instrument spielen" erklärte Direktorin Margarete Ziegler im Gespräch mit dem BT. Am Ende des siebten Schuljahres müssen die Schülerinnen und Schüler dann ein viertes Hauptfach wählen.

Als pädagogische Ziele nennt die Klosterschule vom Heiligen Grab unter anderem die Erziehung zur Eigenverantwortung und zu selbstständigem Lernen, außerdem soll das Sozialverhalten der Kinder gestärkt werden.

Die Pädagogen präsentierten mit ihren Schülern ein umfangreiches Informations- und Mitmachangebot. Unter anderem konnten die jungen Besucher Musikinstrumente ausprobieren und lernen, wie man mit einem Computer komponiert. Außerdem wurde ihnen gezeigt, wie man im Biologieunterricht mit Mikroskopen umgeht.

Im Chemiesaal zeigte Lehrerin Selina Kreiser mit Schülern der Oberstufe, dass man Seifenblasen verbrennen kann, wie man Geldscheine anzündet und diese doch unversehrt bleiben und wie man Cent-Münzen vergoldet.

Aufnahmegespräche, die Voraussetzung sind für eine Anmeldung, finden statt von Montag, 12. März, bis Donnerstag den 15. März, jeweils im Sekretariat, vormittags von 10 bis 13 Uhr und nachmittags von 14 bis 17 Uhr.

 

Mehr Bilder in der Galerie.

Verfasst von BT vom 05. März 2018 (up) - Donnerstag, 08. März 2018

Ehemalige Klosterschülerin referiert über deutsche Außenpolitik

16 Jahre nach ihrem Abitur an der Klosterschule kehrte Irene Walker an ihre alte Wirkungsstätte zurück, um Schülerinnen und Schülern der Kursstufe 2 von ihrer Arbeit beim Auswärtigen Amt in Berlin zu berichten. Nach Abschluss ihres Jurastudiums und einer kurzzeitigen Tätigkeit in der freien Wirtschaft ist sie dort seit fünf Jahren tätig, derzeit als Referentin für die Stabilisierung des Irak.
Entsprechend dieses Schwerpunkts ihrer Arbeit im Auswärtigen Amt stellte Frau Walker den Syrienkonflikt ins Zentrum ihres Vortrages. Sie erarbeitete zunächst gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aufbauend auf deren Kenntnissen aus dem Gemeinschaftskundeunterricht die geographische Situation des Landes sowie die beteiligten Konfliktparteien. Dann ging sie auf die aktuelle Situation in Syrien sowie die Schwierigkeiten der Lösung des vielschichtigen Konflikts ein.
Darüber hinaus stellte Frau Walker die Rahmenbedingungen deutscher Außenpolitik dar. Sie erläuterte, wie wichtig es ist, dass Deutschland sich als Teil der Europäischen Union weltpolitisch einbringt und stellte die verschiedenen Instrumente außenpolitischen Handels vor, die von diplomatischen Bemühungen bis hin zu militärischem Eingreifen als letztmöglichem Mittel reichen.
In einer offenen Fragerunde erkundigten sich die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten nach den Möglichkeiten, selbst beruflich beim Auswärtigen Amt tätig zu werden. Frau Walker führte aus, dass dies einerseits im Rahmen einer dualen Ausbildung direkt nach dem Abitur möglich sei, oder – wie in ihrem Fall – nach Abschluss eines Hochschulstudiums.
Abschließend dankte Schulleiterin Margarete Ziegler Frau Walker dafür, dass sie den Schülerinnen und Schülern der Kursstufe 2 diese interessanten Einblicke in die deutsche Außenpolitik ermöglicht und darüber hinaus dem einen oder anderen vielleicht sogar eine neue berufliche Perspektive eröffnet hat.  

Verfasst von Manuela Reith - Samstag, 24. Februar 2018

Hannah Fichtner gewinnt erste Runde des Landeswettbewerbs Mathematik

Hannah Fichtner aus der Klasse 10b hat die erste Runde des Landeswettbewerbs Mathematik in ihrer Jahrgangsstufe gewonnen. Damit qualifizierte sie sich für die nächste Runde. Die erfolgreichsten Problemlöser dieser Runde werden dann zu viertägigen mathematischen Seminaren eingeladen, die neben mathematischen Themen auch die Zeit und Möglichkeit bieten, andere Jugendliche mit ähnlichen Interessen kennenzulernen.
Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Gymnasien, Gemeinschaftsschulen und Realschulen bis einschließlich Klassenstufe 10. Er möchte mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben aus dem Bereich Algebra und Kombinatorik jüngere Schüler anregen, sich eine Zeit lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Dabei können sie ihre mathematische Begabung testen und weiter entwickeln.
Liebe Hannah, wir gratulieren Dir ganz herzlich zu Deinem ersten Preis und drücken Dir für die nächste Runde die Daumen!
Schüler, die auch von Mathematik nie genug bekommen, können noch bis zum 1. März 2018 an der ersten Runde des Bundeswettbewerbes Mathematik teilnehmen. Die Aufgaben befinden sich auf der Homepage für bundesweite Mathematik-Wettbewerbe. 

Verfasst von Dorothee Müller - Samstag, 24. Februar 2018

Impressum
Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de
zum Impressum!
Datenschutzerklärung