Aktuelle Nachrichten


Die Seite "Aktuelle Nachrichten" ist unsere "virtuelle Tageszeitung" bzw. unser Weblog. Sie können diese Seite mit Ihrem Feedreader abonnieren oder einfach regelmäßig vorbei schauen. Außerdem ist der neueste Beitrag immer auf der Startseite der Klosterschule zu sehen.

Aktion Sicherer Schulbus

Verkehrserziehung in Kooperation mit den Stadtwerken Baden-Baden
Einen vitalen Vormittag erlebten die Schülerinnen und Schüler aller fünften KLassen, als sie durch den jeweiligen Fachlehrer und mich durch die Stadt zogen, um am Augustaplatz eine sehr kompetente und humorvolle Einweisung an einem Gelenkbus der Stadtwerke Baden-Baden vermittelt zu bekommen. Durch eigenes Tun wurde bewusst, wie sehr es auf achtsames Verhalten am und im Bus ankommt. Bei sommerlichen Temperaturen wurde mit großer Freude vor Ort das Angebot der Wasserspende am Wasserdepot der Stadtwerke genutzt. Und so ging es mit einem geschenkten Reflektorband am Arm zurück in den Regelunterricht. Diese hervorragende Schulung rundete meine Einführungsarbeit in den fünften Klassen sehr sinnvoll ab.
Mein tiefer Dank geht an Herrn Michael Selmayr und sein Team sowie an Frau Susanne Schwellinger für die Koordination. Mit ihr, der ehemaligen Schülerin der Klosterschule v.Hlg.Grab, liefen die Kontakte zu den Stadtwerken Baden-Baden natürlich ganz hervorragend.
Ich freue mich sehr über diesen für alle Beteiligten ereignisreichen Vormittag , der seit Jahrzehnten zum Angebot der Klosterschule v.Hlg.Grab gehört, stets angepasst an neue Entwicklungen und Gefahrenmomente.
Albert Waizenegger, Beauftragter für Verkehrserziehung

Verfasst von Albert Waizenegger - Mittwoch, 03. Juli 2019

Mini-Games-Day

Ein Auszug aus dem Baden-Badener Anzeiger vom 05.06.2019 finden sie hier.

 

Verfasst von Maria Haas - Mittwoch, 03. Juli 2019

Kids Online 5b (22. Mai 2019)

Am 22. Mai haben wir, die Klasse 5b, Besuch von Herrn Walter, einem Oberinspektor aus Baden-Baden, bekommen.
Er hat uns über das Internet aufgeklärt. Im Internet steht sehr viel geschrieben. Viel Interessantes findet man, aber auch viele Informationen, die so nicht stimmen. Die Schwierigkeit ist zu unterscheiden, was unter die Kategorie „Fakenews“ fällt uns was nicht.
Herr Walter hat uns auch Tipps gegeben, wie wir uns generell im Netz verhalten sollen.
Im Internet hinterlässt man immer Spuren, die 80 Tage lang gespeichert werden. Pornographien sind in jedem Fall verboten.
Internetbekanntschaften sind mit Vorsicht zu behandeln. Auf gar keinen Fall dürfen wir unsere Daten ihnen anvertrauen. Es gibt auch erschreckende Fälle, von denen uns Herr Walter berichtet hat, dass Kinder aufgefordert wurden, sich auszuziehen.
Wenn uns jemand dazu auffordert, müssen wir uns unseren Eltern, Lehrern oder Polizei anvertrauen.
Viel Zeit haben wir über Whatsapp gesprochen. Kettenbriefe oder Challenges sollten wir auf keinen Fall weiterschicken. Bilder dürfen nur dann weitergeschickt werden, wenn die Urheberrechte freigegeben sind. Da das schwierig zu klären ist, ist es besser, kein Bild weiterzuschicken. Beleidigungen aller Art sind auch hier verboten und können zur Anzeige gebracht werden.
Wir sind auch darüber informiert worden, wie wir unser Gerät sichern können. Immer sollten PINs eingegeben werden, Gesichtserkennungen oder TouchID genutzt werden, um unser Gerät vor Fremdzugriffen zu schützen. Auch Passwörter sollten wir regelmäßig ändern, damit geklaute Passwörter nicht weiter benutzt werden können. Eigene Geburtsdaten eignen sich nicht als Passwörter, da diese leicht zu knacken sind.
Es war sehr interessant. Die zwei Schulstunden vergingen schnell.

Verfasst von Louis Mayer und Philipp Ziegler (5b) - Sonntag, 30. Juni 2019

Probenwochenende des Schulorchesters

Von Freitag, dem 27.05. bis Montag, dem 20.05. fand die diesjährige Intensiv-Probenphase des Schulorchesters statt. Wie bereits in den vergangenen Jahren fuhren die 23 Orchestermitglieder zusammen mit Orchesterleiterin Mechthild Jacobs in die Jugendherberge Freiburg. Als weitere Begleitperson war dankenswerterweise die Mutter zweier Orchestermitglieder, Constanze Kimmerl, mit dabei. So konnte die Gruppe kostengünstig mit der Bahn fahren, während die großen Instrumente wie Pauken, Kontrabass und Schlagzeug von Frau Jacobs im VW-Bus mit Anhänger transportiert wurden. Rund 14 Stunden wurde erfolgreich geprobt und geübt für die kommenden Auftritte. Der Samstagnachmittag war frei für individuelle Stadtbummel, diesmal mit leicht durchwachsenem Wetter... Und abends nach der letzten Probe wurde es dann wieder Zeit für das legendäre und nervenzerfetzende Rollenspiel „Citizen X“ in ganz großer Runde, das zur unverbrüchlichen Tradition aller Orchesterwochenenden gehört.
Fazit: Es hat wieder riesigen Spaß gemacht und uns musikalisch ein großes Stück weitergebracht!
 

Weiter Bilder befinden sich in der Bildergalerie.

Verfasst von Mechthild Jacobs - Donnerstag, 30. Mai 2019

Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens- Eucharistiefeier in der Autobahnkirche Baden-Baden

Ein Gemeinschaftserlebnis sollte es werden und es entstand ein bunter Teppich ökumenisch orientierter Bausteine, welche von der Big Band und dem Kollegen Florian Wetzel musikalisch eindrucksvoll unterlegt wurden.
Die jährliche Eucharistiefeier wurde im Rückgriff auf die Urgemeinde zu einer Danksagung an Gott für all die aufbauenden Momente und Initiativen an der Klosterschule v.Hlg.Grab. Es gelang all unseren aktiven Akteuren, bewusst zu machen, wie wichtig eine Kultur des Dankens und des Miteinanders für die Schulgemeinschaft ist. Die Kollekte kam dem Sozialprojekt der Klasse 10a für das Tierheim zugute. Es gilt Gemeinsamkeiten zu stärken und Trennendes in Solidarität miteinander auszuhalten, wie eine von mir sehr geschätzte evangelische Pfarrerin es so schön auf den Punkt bringt.
Was allgemein begann, konnten wir dann gezielt zum konkreten Dank an unsere Schulleiterin Margarethe Ziegler werden lassen und diese Überraschung gelang. Ich ließ die Schwerpunkte ihrer Arbeit noch einmal an unserem geistigen Auge vorbeiziehen und in einen Dank der aktiven Gottesdienstteilnehmer einmünden.
So ist Frau Ziegler in ihrem Einsatz für die Klosterschule symbolisch mit Saatgut und einer Maxizündholzschachtel beschenkt worden, auf dass die Saat Ihres Wirkens aufgehe und ihr nun zündende Ideen für die Gestaltung der Zeit der neuen Lebensetappe zufließen mögen. Die 72 Mitfeiernden des Gottesdienstes machten durch Ihr inneres Mitgehen die Eucharistiefeier zu einer der Bedeutung des Wortes entsprechenden echten Dankfeier.
Mein tiefer Dank geht an die aktiv gestaltenden Schülerinnen mit Fiona Bahr, Marie Friedrich, Eryn Nana, Lea Westermann und Hanna Scharer sowie an die Kolleginnen Frau Armansperg, Frau Biedermann, Frau Kreiser, Frau Riedmann-Kress und den Kollegen Winfried Burkhard, selbstredend auch an Florian Wetzel und die Big Band für ein erhebendes Klangerlebnis. Dass Herr Pfarrer Michael Zimmer uns schon so lange bei diesen Eucharistiefeiern begleitet, verdient ebenso unseren hohen Dank. Er ist unserer Schule sehr verbunden.
Mit innerer Freude verließen wir diesen spirituellen Kraftort vieler Durchreisender mit einem guten Gefühl der Dankbarkeit im Herzen.

Albert Waizenegger, verantwortlicher Religionslehrer

 

Weiter Bilder in der Bildergalerie.

Verfasst von Albert Waizenegger - Dienstag, 28. Mai 2019

Impressum
Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de
zum Impressum!
Datenschutzerklärung