Aktuelle Nachrichten


Die Seite "Aktuelle Nachrichten" ist unsere "virtuelle Tageszeitung" bzw. unser Weblog. Sie können diese Seite mit Ihrem Feedreader abonnieren oder einfach regelmäßig vorbei schauen. Außerdem ist der neueste Beitrag immer auf der Startseite der Klosterschule zu sehen.

Studienfahrt Nantes

Nantes, die ehemalige Residenz des bretonischen Herzogs, wurde auch dieses Jahr zum Ziel unserer Studienfahrt. Entspannte Stadtspaziergänge in der wunderschönen Altstadt, kleinere Museumsführungen und eine Bootsfahrt an den Strand standen auf dem Programm, welches uns eher das Gefühl eines gemütlichen Sommerurlaubs als einer stressigen Studienfahrt vermittelte. Gemeinsames Essen auf der „ île des machines“ und nächtliches Zusammensitzen auf den Zimmern verstärkten diesen Eindruck nur noch mehr.
Ein großes Dankeschön gilt Frau Biedermann und Frau Armansperg, welche diese Reise geplant und begleitet haben.

Verfasst von Jule Jansen und Franziska Droll - Freitag, 21. September 2018

„Fake News“ als Thema eines Neigungskurses für Klasse 10

„Wie mit Fake News und Verschwörungstheorien umgehen“ lautete das Thema eines dreitägigen Seminars, an dem Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 im Rahmen ihres Neigungskurses auf der Burg Liebenzell teilnahmen.
Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema „Fake News“ beschäftigten sich die Schüler in Zweiergruppen mit verschiedenen Teilaspekten, wie Propaganda, Hoax, der Filterblase, Verschwörungstheorien und Algorithmen.
Als Experte auf diesem Gebiet berichtete Prof. Dr. Michael Butter von der Universität Tübingen in eindrücklicher Weise über das Thema „Nichts ist wie es scheint - Fake News und Verschwörungstheorien“.
Im weiteren Verlauf des Wochenendes erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler in einem Medien- und einem Theaterworkshop aus unterschiedlichen Perspektiven weitere Aspekte des Themas.

Verfasst von Wilhelm Cordes, Klasse 10d - Donnerstag, 09. August 2018

Landschulheim der Klasse 6c am Schluchsee

Am Montag, den 16.07.2018, sind wir Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c mit unseren Klassenlehrern Manuela Reith und Martin Fehlow ins Landschulheim an den Schluchsee gefahren.
Um einen besseren Überblick über den Schluchsee zu bekommen, machten wir eine Seerundfahrt mit einem Schiff. Wir fuhren zu einem Restaurant in der Nähe und aßen dort zu Mittag. Nach der Rundfahrt durften wir noch kurz ins Dorf. Anschließend konnten wir zurück in die Jugendherberge und unsere Zimmer beziehen.
Dienstags machten wir eine Kanutour auf dem Schluchsee und feierten den Geburtstag einer Mitschülerin. Abends sind wir zum Riesenbühlturm gewandert. Von dort hatte man eine sehr gute Aussicht über den Schluchsee.
Am Mittwoch gingen wir in den Kletterpark am Titisee. Bevor wir in den Kletterpark durften, erkundeten wir noch das Dorf. Abends machten wir eine Disco.
Am Donnerstag fuhren wir zum Feldberg und legten dort das Junior Ranger Abzeichen ab. Wir lernten dabei die Tier- und die Pflanzenwelt im Naturschutzgebiet sowie die Regeln im Naturschutzgebiet kennen. Abends machten wir Stockbrot über dem Lagerfeuer.
Freitags gingen wir nach Freiburg und machten dort Geocaching, eine moderne Variante der klassischen Schnitzeljagd. Dabei suchten wir einen Schatz in Freiburg und lernten dabei die Stadt kennen. Nach dem Citycaching durften wir in der Stadt shoppen gehen. Anschließend fuhren wir mit dem Zug wieder zurück nach Baden-Baden. 

Verfasst von Johannes Huber - Donnerstag, 09. August 2018

Valerie Raiß erhält Scheffel-Preis

Valerie Raiß hat für die beste Abiturleistung im Fach Deutsch den Scheffel-Preis erhalten. Im Rahmen der Scheffel-Preisverleihung der Literarischen Gesellschaft /Scheffelbund wurden die 50 Preisträger aus Karlsruhe und der Region noch einmal am Freitag, 06.07.2018 im Prinz Max Palais feierlich geehrt.
"Der Preis trägt zur Belebung des Interesses an künstlerischer und wissenschaftlicher Literatur bei und [gilt] als der wichtigste überregionale Schulförderpreis der Bundesrepublik Deutschland."

 

https://web3.karlsruhe.de/Kultur/MLO/veranstaltungen/ 

Verfasst von Daniela Riedmann-Kress - Freitag, 13. Juli 2018

„Farben schmecken“ - „Chemie - die stimmt!“ 17/18 Merseburg

So vielfältig wie die Themen, so buntgemischt waren auch die knapp 60 Teilnehmer des
Wettbewerbs „Chemie – die stimmt!“ aus den Klassen neun und zehn an der Hochschule
Merseburg. Die jeweils sechs besten Schüler der 2. Runde aus den Bundesländern Baden-
Württemberg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und – dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei –
Hessen qualifizierten sich im März diesen Jahres für die dritte Runde in Merseburg, welche vom
12.06. bis 15.06. stattfand. Unter ihnen war auch die Zehntklässlerin Hannah Fichtner von der
Klosterschule vom Heiligen Grab.
Der Wettbewerb startete am Dienstag entspannt mit der Anreise der Teilnehmer, einem
gemeinsamen Abendessen und anschließendem Beisammensitzen sowie Austausch unter den
Teilnehmern. Den Mittwoch verbrachten die Neunt- und Zehntklässler größtenteils im Labor. In
jeweils Vierer- beziehungsweise Fünfergruppen mussten zwei umfangreiche Aufgaben gelöst
werden. Anschließend hatten die Gruppen zehn Minuten Zeit um ihre Ergebnisse vor einer Jury zu
präsentieren, welche anschließend dem Wissen der Schüler mit Fragen auf den Grund ging. Am
Abend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit beim Bowlingspielen vom langen Labortag
abzuschalten. Doch wurde auch darauf geachtet an diesem Abend nicht so spät ins Bett zu gehen,
denn am Mittwochvormittag musste man wach sein für die theoretische Klausur. Diese dauerte
dreieinhalb Stunden und umfasste sechs Aufgaben aus den unterschiedlichsten Bereichen der
Chemie. Anschließend erwartete die Schüler noch eine Vorlesung zur physikalischen Chemie. Am
Abend war dann erneut der Teamgeist der Laborteams gefragt, diesmal aber auf dem Volleyballfeld.
Noch einmal richtig spannend wurde es dann am Freitag. Bevor die Siegerehrung stattfand, hörten
die Teilnehmer eine sehr interessante Vorlesung zum Thema Farbstoffe, welche mit vielen
Versuchen die bunte Vielfalt verschiedenster Farbstoffe demonstrierte und der Frage nach ging,
warum wir überhaupt Farben sehen und ob man Farben schmecken kann, wobei das Auditorium
aktiv mit einbezogen wurde. Bei der Siegerehrung wurden zuerst die besten Team aus der
praktischen Prüfung ausgezeichnet. Das Team von Hannah Fichtner durfte sich über einen stolzen
zweiten Platz freuen. Als es dann zur Vergabe der Plätze der theoretischen Klausur ging, wurde es
gleich doppelt spannend, denn damit wurde auch festgelegt, wer nach den Sommerferien zum
Bundesfinale nach Leipzig fahren darf. Mit einem überraschenden dritten Platz ist auch die
Klosterschülerin im September wieder mit dabei. „Ich freue mich riesig, dass ich nach Leipzig
fahren darf. Gerade auch weil mir der Wettbewerb persönlich viel bedeutet,“ erklärt die
Zehntklässlerin, die auch bereits letztes Jahr an der Bundesrunde von Cds teilgenommen hat. „Ich
liebe einfach diese familiäre Atmosphäre.“

Verfasst von Selina Kreiser - Donnerstag, 05. Juli 2018

Eltern

Elternbeirat
Verein der Freunde

 

Schüler

SMV

 

Lehrer

webuntis

moodle

Impressum

Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de

zum Impressum!

Datenschutzerklärung